Feiertage, Gitarrenclub und ein neues Angebot in Schwabing
 
Der Mai bietet viel Gelegenheit zum Gitarrespielen. Nicht nur, weil das Regenwetter bislang eher zum stillen Üben zu Hause eingeladen hat. Es gibt diesen Monat wieder Gitarrenclub-Zusatztermine und sogar ein ganz neues Unterrichtsangebot:
 

Feiertage und Gitarrenclub im Wonnemonat

Wonnemonat in MünchenGleich zwei Feiertage wirken sich im Mai auf den Gitarrenunterricht aus: Am Montag, 1.5., und Donnerstag, 25.5. (Vatertag), fand bzw. findet jeweils kein Gitarrenunterricht statt.
Allerdings gibt’s kostenlose Zusatzstunden im Wonnemonat: Turnusgemäß lade ich wieder zum Gitarrenclub.

Die Termine für den beliebten exklusiven Gitarrenkurs sind am:

  • Sonntag, 21. Mai, Gleis 1, Unterschleißheim/Lohhof
  • Sonntag, 28. Mai, Haus der Musik, Aschheim

Die Uhrzeiten sind:

  • 16.30 – 18 Uhr 6-12 Jahre
  • 18-19:30 Uhr ab 12 Jahre (Jugendliche und Erwachsene)
Das Thema für die Erwachsenenkurse lautet diesmal „Grundlagen der Gehörbildung – Erste Schritte, wie ich einen Song selbst raushören kann“. Eigene Gitarre und Schreibmaterial für Euch solltet ihr dazu mitbringen.
Teilnehmen können alle Vertragsschüler und deren Angehörige (kostenlos), sowie Freunde und Bekannte (5 Euro Kostenbeitrag). Ich bitte um kurze Anmeldung per E-Mail.
 

Neu: Gitarre lernen jetzt auch mitten in Schwabing

Mit dem Start im neuen Schuljahr wechsle ich meine Geschäftsadresse ins schöne München-Schwabing. Recht zentral gelegen an der Schleißheimer Straße (Nähe Nordbad) biete ich ab Sommer 2017 auch Unterricht mitten im Münchner Stadtgebiet an.

Hier gehts zu den Infos zu Gitarre lernen in Schwabing

Die bisherigen Unterrichtsorte in Unterschleißheim und Aschheim bleiben natürlich weiterhin bestehen. Jetzt kommt eben ein weiteres Angebot hinzu. Die Preise und Konditionen sind auch in Schwabing gleich, sodass bestehende Schüler bei Interesse je nach Bedarf einfach zwischen den Orten wechseln könnten.
 

Ernährungstipps im Bayrischen Fernsehen

Kurz vor Veröffentlichung ihres neuen Buches ist meine Frau Dr. Julia Feind (ehemals Bollwein) noch einmal als Ernährungsexpertin im Bayrischen Rundfunk zu sehen gewesen.

Auch in dieser Ausgabe der Sendung "Gesundheit" griffen die Redakteure das Thema Ernährung wieder auf – allerdings mit speziellem Fokus auf ganz bestimmte Verdauungsschwierigkeiten.

Hier gehts zum Beitrag in der BR-Mediathek

Der TV-Beitrag hat zwar nur indirekt mit Gitarrespielen zu tun, aber immerhin mit Musik im Allgemeinen ein wenig... und ist nicht unwichtig, denn wer Bauchgrummeln hat, musiziert eben auch nicht gerne.
Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok